Neuigkeiten

KVG wird erneut bestreikt
Mensabeirat
Montag kein Theater

Informationen rund um den Anmeldezeitraum

Wichtiger Hinweis zum heutigen Infoabend!

Liebe Gäste,

da wir mit mit vielen von Ihnen rechnen, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass nur begrenzte Parkflächen in der unmittelbaren Umgebung der Schule zur Verfügung stehen. Kommen Sie, wenn möglich, bitte zu Fuß, mit dem Rad oder den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Planen Sie andernfalls bitte ausreichend Zeit für die Parkplatzsuche ein.

Wir freuen uns auf den heutigen Abend!

Herzliche Grüße aus dem ebg

 

Liebe Viertklässlerinnen und Viertklässler,

liebe Eltern,

herzlich willkommen im virtuellen ebg! Sicherlich hat euch die Suche nach Informationen rund um unsere Schule hergeführt, weil ihr überlegt, euch hier anzumelden.

Unser großer Infoabend findet am Dienstag, dem 30.01.2024 von 18.00 bis ca. 20.00 Uhr hier in der Aula statt. Eine Woche später am Montag, dem 05.02.2024, von 19.00 bis 20.00 Uhr, können eure Eltern in einer Online-Fragestunde alle Fragen loswerden, die euch und ihnen noch gekommen sind.

Hier ist der Link für den Videokonferenzraum zu finden.

Auf unser Homepage findet ihr viele Informationen, hier haben wir auch eine Broschüre für euch vorbereitet. In dieser sind alle Informationen gesammelt zu finden.

 

Ihr könnt euch auch schon vorher einen Einblick in unsere Schule und unser Arbeiten verschaffen. Hierfür haben wir ein paar Videos für euch zusammengestellt:

Willkommen am ebg!

Musikzweig am ebg

Aufnahmegespräch für den Musikzweig (für alle von euch, die sich für eine Musikklasse interessieren)

 

 

Und wenn ihr euch schon sicher sein solltet, dass unser ebg auch eure Schule werden soll, dann findet ihr hier die Anmeldeunterlagen:

 

Antrag auf Aufnahme

IServ-Einwilligung

Videotool-Einverständniserklärung

Information und Datenschutz zum Masernschutz

Antrag auf Aufnahme in die Musikklasse

Antrag auf Aufnahme in das sportliche Zusatzangebot

Wir dürfen die Unterlagen jedoch erst ab dem 19.02.2024 entgegennehmen. Der Anmeldezeitraum läuft vom 19.02.-28.02.2024.

Eure Eltern können die Unterlagen dann zusammen mit dem Grundschulzeugnis des 1. Halbjahrs der vierten Klasse, eurem Masern-Impfnachweis sowie dem Anmeldeschein, den sie von der Grundschule bis dahin bekommen haben werden, hier persönlich abgeben.

Das Sekretariat hat von 07.30 -14.00 Uhr geöffnet. Am Mittwoch, dem 21.02.2024, auch nachmittags von 15.00 bis 18.00 Uhr.

 

Schöpfung: Vorverkauf läuft!

Weihnachtskonzert 2023 in der Wunderino Arena

JtfO Handball

Die Auswahlmannschaften des EBG (Jahrgänge 11/12/13 und 07/08/09)  haben am Montag bei der JTFO-Kreismeisterschaft im Handball einen souveränen 2. Platz erreicht.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Leistung!!
Marc Peiser

Schönen Advent!

Wettbewerb „Schulorchester stärken“ geht ins Finale

Im neuen Wettbewerb „Schulorchester stärken“ gehen bundesweit acht Schulorchester ins Finale. Mit dem Wettbewerb würdigen der Bundesverband Musikunterricht und die Deutsche Orchester-Stiftung  die wichtige Arbeit von Schulorchestern. Und die Orchesterlandschaft am ebg gehört zu den Finalisten! Wir drücken die Daumen!

112

Neue Wege und große Werke

Saisoneröffnung des Sinfonieorchesters am Ernst-Barlach-Gymnasium unter Alexander Mottok

Langjährig gewachsene Tradition mit Innovation und hoher Qualität zu verbinden ist nicht immer einfach. Neue Konzertformate können ein Element sein, das Publikum nach Corona wieder und neu für sich zu gewinnen, und nachdem es in der vergangenen Saison bereits ein Kinderkonzert zum Mitmachen und ein moderiertes Filmmusik-Konzert gab, wagte sich Alexander Mottok mit dem Sinfonieorchester am Ernst-Barlach-Gymnasium zur Saisoneröffnung an eine völlig neue Form heran: eine halbszenische Werkeinführung zu Schuberts Großer C-Dur-Sinfonie, nicht als Zusatzveranstaltung, sondern mitten im Konzert!

Wo hat man in einem Sinfoniekonzert schon mal Robert Schumann mit Ferdinand Schubert Wein trinken und Partituren austauschen sehen, wo wurde man Zeuge einer Uraufführung durch Mendelssohn persönlich, und wo konnte man sich dem Werk selbst über die hörbaren Gedanken und Assoziationen einer Schülerin (wunderbar: Luise Marcello/Paulina Meder) nähern, die gerade eine Klausur schreibt, unterstützt von Hörbeispielen des Orchesters und Visualisierungen und Notenbeispielen auf den Projektionsflächen? Die von Schülern und dem Lehrerteam gestaltete „Werkeinführung“ war Infotainment im allerbesten Sinne, und man durfte staunen, wie homogen sich dieses Element nach der fulminanten Eröffnung durch die „Karneval“-Ouvertüre von Antonín Dvořák in den Konzertabend einschmiegte.

Geradezu brachial hatte sich zu Beginn diese Ouvertüre den Weg in die Petruskirche gebrochen, mit überschäumenden Kapriolen und vereinzelten nachdenklichen Passagen. Das Orchester durfte hier strahlen, unbändige Energie entfalten und sich erfolgreich den erheblichen technischen Ansprüchen von Dvořáks Werk stellen, das passend zum Datum das Kieler Publikum fulminant daran erinnerte, dass Karnevalsbeginn war.

Nach der Pause durfte man dann die Große C-Dur-Sinfonie von Franz Schubert nunmehr ohne Unterbrechung in ihrer ganzen, wie Schumann schrieb, „himmlischen Länge“ erleben. Das Orchester erweckte nicht nur die zuvor beschriebenen Dialoge und die zahlreichen vielfarbigen Themenelemente zum Leben, es verzauberte das Publikum mit wunderbaren Bläsersoli, zupackender Streicherprägnanz und langen Spannungsbögen speziell im zweiten Satz, dessen Magie mit großem Atem und erstaunlich schlüssiger gemeinsamer Agogik ausgeleuchtet wurde. Dass das über einstündige Werk, das auch für Profiorchester eine Herausforderung ist, gegen Ende mit vereinzelten Wacklern die Grenzen der Kondition der jungen Musikerinnen und Musiker auslotete, fiel im Gesamtbild nicht ins Gewicht. Was nach einer dunkelbunten Herbstlied-Zugabe blieb, war Begeisterung und ein bereichertes Gefühl beim weiterhin immer zahlreicher werdenden Publikum in der Kieler Petruskirche. Nach der Großen C-Dur-Sinfonie steht als nächstes die nicht minder große „Schöpfung“ von Joseph Haydn auf dem Programm – man darf gespannt sein!

     

Nils Lindquist (freie Presse)

Sinfoniekonzert

Petruskirche Kiel

 

Programm:

Große Sinfonie in C-Dur - Schubert

Karneval Ouverture - Dvorak

Weihnachtskonzert: Vorverkauf ab 13.11.23

Die Schöpfung

Liebe Eltern, Lehrer(innen), Freunde, Ehemalige und Nachbarn des ebg,

wir möchten - nach dem großen Erfolg der "Walpurgisnacht" - wieder ein Projekt zum Mitsingen anbieten, und zwar Haydn's "Schöpfung". Haydns liebevoll-buntes Naturpanorama vertont die biblische Schöpfungsgeschichte, steht aber schon mit einem Fuß mitten in der Aufklärung. Und die Musik ist natürlich wundervoll.

Die Probentermine sind:

Sonntag 12. November Chorprobe 12-16 Uhr

Samstag 27. Januar 10-16 Uhr

Samstag 10. Februar 10-16 Uhr

Samstag 24. Februar Hauptprobe mit Orchester 10-16 Uhr, ab 12 Uhr mit Orchester und BarlachChor

Sonntag 25. Februar Hauptprobe mit Orchester und BarlachChor 12-15 Uhr

Samstag 2. März 10-14 Uhr fakultative Chorprobe

Freitag 8. März Generalprobe in St. Nikolai 19 Uhr

Samstag 9. März Konzert in St Nikolai 19 Uhr, vorher nach Ansage Einsingen und Korrekturprobe

Anmeldungen bitte an: chor@musik-am-ebg.de

"sotto voce" in Halle

„sotto voce“ war vier Tage lang zu Gast beim Internationalen Kinder- und Jugendchorfestival Halle: es war eine intensive Zeit mit tollen Konzerten, wir bringen viele Eindrücke und Anregungen nach Hause - und haben jetzt Freunde in Weimar!